Begleitung mit Klopfakupressurtechniken EFT und KnB in der Schwangerschaft

11. Juli 2021 | Biographieprozesse, Blog, Selbsthilfemethoden

Ich begleite Frauen in der Schwangerschaft sehr gerne mit den verschiedenen psychologischen Klopfakupressurtechniken. Die Techniken können in der therapeutischen Begleitung zur Verarbeitung und Integration von alten traumatischen Situationen eingesetzt werden. Dies kann beispielsweise eine Fehlgeburt, eine Todgeburt, eine Depression, ein Geburtstrauma oder eine Diagnose sein, oder frühe Gewalterfahrungen.
Oder im nichttherapeutischen kann dies emotionaler Stress, Bindungsaufbauprobleme mit dem Kind, Ängste oder Unsicherheiten in der Schwangerschaft sein sowie zur Geburtsvorbereitung genutzt werden. Auch jeglicher emotionaler Stress oder Gedanken können hiermit be- oder verarbeitet werden.
In den ersten Stunden erlernst Du diese Techniken auch für die Selbstanwendung, so dass Du damit eine Technik hast, mit der Du lebenslang selbstwirksam in sehr vielen Situationen des Lebens, etwas für Dich und dein Wohlbefinden und dem Deines Kindes tun kannst, unabhängig von Zeit, Ort und Therapeut oder Coach.
In der aktuellen Schwangerschaft fühlen die Mütter oft ihre eigenen Gefühle ihrer Schwangerschaft bzw. Geburt wieder. Erkennbar ist es häufig in unerklärlichen Gefühlen, Gedanken, körperlichen Missempfindungen, Verhalten uvm.
Auch vorangegangene Erfahrungen der Schwangerschaften finden sich in aktuellen Schwangerschaften wieder.
Ich habe vor längerer Zeit einmal viele Post zu den verschiedenen Themen gemacht, scroll einfach weiter runter wenn es Dich interessiert oder einfacher schau auf meinem Praxisprofil, dort wirst Du schnell fündig.
Die eigene Schwangerschaft, Geburt, und Kindheit liefert die Blaupause, die Neuronale, psychische, energetische Blaupause mit der wir durchs Leben gehen. Sie sind unbewusst im impliziten Gedächtnis abgespreichert. Sie dienen uns als Navigation fürs Überleben. Ebenso gehören hier auch die transgenerationalen, epigenetischen Informationen dazu. Vor allem die dem überleben gedient haben.
Es lohnt sich also auch bei den Eltern und Großeltern umzuhören wie diese Zeiten für die vorangegangenen Frauen waren. Denn sie sind durch die Eizelleninformation die die Frau ja fast lebenslang mit sich trägt, gespeichert. Die Biografien der Ahnen sind Teil unseres Sytems.
Diese ersten, prägenden Erlebnisse finden in den Biographieprozessen die ich ebenfalls begleite, auch immer wieder erstaunliche Zusammenhänge zutage, die das heutige Leben iprivat und beruflich immer noch beeinflussen. Bis zu dem Tag an dem sie gewertschätzt, neuronal verarbeitet und integriert sind. Dann kann neues, emotional freies, energetisch Gewandeltes entstehen. 
Wo auch immer Du im Leben gerade stehst. In welcher Phase auch immer. Ich begleite Dich gerne wenn Du es möchtest.
Nimm Dein Leben in Deine Hände.
Für Dich und Deine Familie, Dein Umfeld, für eine Welt voller Verbundenheit und Gleichwürdigkeit.
Das Wesen der Angst

Das Wesen der Angst

in diesem 5. Blogbeitrag der Serie zum Thema Anst, geht es um weiterführende Impulse und Gedanken zu Angst. Angst als Gefühlskraft. Das Wesen der Angst. Und die Frage wozu sie dient und wie sie aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden kann in der Alternativen, energetischen Medizin. Und weitere Ideen zum Umgang mit der Angst.

mehr lesen