Für zukünftige Schwangere -Teil 6

22. März 2021 | Biographieprozesse, Blog, Impulse

Teil 6 der Schangerschaftsserie – für (zukünftige) Schwangere

Was wirklich in der Schwangerschaft zählt, ist wie gut es Dir und dem Baby geht. Wie gut Ihr Beide bzw. Ihr Drei in Kontakt seid. Wie Ihr miteinander umgeht. In der Konzeption und in der Schwangerschaft wird das Willkommensein der Seele, das Verbundensein, die Kontaktaufnahme die emotionale und physische Versorgung, und wie das Baby die Welt fühlt, angelegt.

Du bist sein erstes Universum. Mit Dir ist es untrennbar verbunden. Es gibt keine Grenze. Dein Erleben. ist sein Erleben. Auf allen Ebenen.

Was ich dir gerne mitgeben möchte: Schau auf Deine Biografie. Wie war Deine Konzeption, Deine Schwangerschaft (und natürlich alle Phasen danach). Denn das ist die Blaupause, die Referenzwerte für Deine erste Konzeption, Schwangerschaft, Geburt etc.

Du erlebst Deine eigene Geschichte nocheinmal. Wenn Du also Schwierigkeiten hast, z. B. Dich mit Deinem Baby zu verbinden zu kommunizieren, es anzunehmen, kann es sein, dass das, Dein altes eigenes erleben mit Deiner Mutter war.

Die gute Nachricht, das kann verändert werden. Du kannst alles unbewusst erlebte, jederzeit verarbeiten und integrieren und Deine Schwangerschaft, und alle anderen Lebensphasen für Dein Kind neu zu erschaffen.

Befasse Dich mit deinen alten Wunden. Befasse Dich mit deinen Wurzeln. Alle epigenetische Information ist in Dir. Alle transgenerationalen Weitergaben an positiv Erlebtem und negativ Erlebtem deiner Sippe ist in Dir. Und auch das ist veränderbar bis in die Zellen hinein.

Hol Dir bitte jemand an die Seite für diese Prozesse.

Desweiteren ist es wichtig, dass Du mit Deinem Partner gemeinsam eine Vision oder ein Bild eurer gemeinsamen Zeit als Familie von Beginn an bis sie wieder das Haus verlassen, entwickelt. So entwickelst Du eine innere Landkarte, bekommst einen Kompass.

Es geht auch darum herauszufinden:

  • Was sind Eure Werte? Wie wollt Ihr diese Leben?
  • Welchen Erziehungshintergrund bringt Ihr mit?
  • Entspricht es dem was Ihr wollt?
  • Worüber seid ihr Euch einig?
  • Worüber nicht?

Lest mal in Literatur hinein z.B von Jesper Juul oder alles was es zu bindungs und bedürfnisorientiertem Erziehn gibt.

  • Wie wollt Ihr euer Leben gestalten? Wo und wie soll Euer Baby zur Welt kommen, Zuhause, im Geburtshaus, in der Klinik?
  • Was würdet Ihr tun, wenn es Auffälligkeiten bei den Untersuchungen gäbe?
  • Wie könntet Ihr damit umgehen, wenn Ihr euer Ungeborenes vorzeitig verlässt? Fehlgeburten sind leider sehr häufig. In jedem Fall rate ich euch in solchen Zeiten Menschen an Eure Seiten zu nehmen die euch begleiten.

Auch ich habe solche Prozesse schon durchlebt und begleitet. Ich weiss, wie wichtig das ist, auch um für eine spätere Schwangerschaft ggf. offen zu sein und auch soweit möglich, psychisch so belastungsfrei und angstfrei ein nachfolgendes Baby zu empfangen. Auch für ein nachfolgendes Baby ist es sehr wichtig, dass vorangegangene Belastungen verarbeitet und integriert wurden. Auf allen Ebenen. Auch energetisch. Sonst kann das Baby seinen Raum nicht einnehmen, oder wächst z.B. in einer trauernden oder ängstlichen Mutter heran. Und da es sich untrennbar als eins empfindet, empfindet es dann die Gefühle als die seinen. Das solltest Du wissen, um für Euch gut zu sorgen.

Das wichtigste ist, dass es Euch gut geht. Das zweitwichtigste, dass es Euch gut geht. Und das Drittwichtigste dass es Euch gut geht. Und wenn es das nicht tut, dass Ihr alles daran setzt, dass es euch schnellstmöglich wieder gut geht. Sucht nach Hebammen und Frauenärzten:innen die Euch unterstützen euren Prozess zu gehen.

Es gibt viele Möglichkeiten die unterstützend sind, für die Schwangerenzeit.

Ich berate auch hierzu gerne und begleite Dich beim wandeln Deiner Ängste, Sorgen und alten negativen Erfahrungen und aktuellen Belastungen und Problemen, mit verschiedensten Methoden und Möglichkeiten, die vor allem Deine Selbstwirksamkeit unterstützen.

Du kannst alles, was Du bei mir an Selbsthilfemethoden lernst, unabhängig von mir in anderen Situationen anwenden. Das ist mir besonders wichtig. Dich zu stärken und Methoden zu vermitteln die Euch unabhängig von mir oder jemanden anderem, für  Euer wohlergehen sorgen

Ich wünsche Dir und Euch einen wundervollen Start in einen neuen Lebensabschnitt und je bewusster Du diesen erlebst und vorbereitest und bei Dir und den Baby bist, desto schöner wird es sein.

Nimm Dein Leben in die Hände – nehmt Euer gemeinsames Leben in die Hände. Für Dich, für Euch, für Eure Familie. Für die Welt.

Das Wesen der Angst

Das Wesen der Angst

in diesem 5. Blogbeitrag der Serie zum Thema Anst, geht es um weiterführende Impulse und Gedanken zu Angst. Angst als Gefühlskraft. Das Wesen der Angst. Und die Frage wozu sie dient und wie sie aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden kann in der Alternativen, energetischen Medizin. Und weitere Ideen zum Umgang mit der Angst.

mehr lesen